Persönlichkeit entwickeln - Eigenständigkeit stärken - Individualität fördern

 
Link verschicken   Drucken
 

Leistungsbeurteilung

An der IGS Moormerland erhalten alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich des 2. Schulhalbjahres in Klasse 7 Lernentwicklungsberichte (LEB) statt Notenzeugnisse. Ab der 8. Klasse erhalten alle Schülerinnen und Schüler Notenzeugnisse. Die Lernentwicklungsberichte orientieren sich an der individuellen Lernentwicklung.


Sie setzen sich zusammen aus:

 

  • einem Tutorenbrief, in dem das Arbeits- und Sozialverhalten der Schülerinnen und Schüler von den Tutoren und Tutorinnen beschrieben und kommentiert werden.
  • den Lernentwicklungsberichten der einzelnen Fächer, die einen Überblick über die vorhandenen und erworbenen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den jeweiligen Fächer in dem jeweiligen Halbjahr geben.
    Die Lernentwicklungsberichte der einzelnen Fächer sind dabei in 4 Teile
    gegliedert.
    Im ersten Teil der Fachlernentwicklungsberichte werden die behandelten Themen genannt.
    Der zweite Teil dient der individuellen Rückmeldung zu den vermittelten Kompetenzen in den durchgeführten Unterrichtseinheiten. Dabei findet eine Unterteilung statt:
e =   Kompetenz wurde erreicht

te =  Kompetenz wurde teilweise erreicht

nne = Kompetenz wurde noch nicht erreicht

 

  • Im dritten Teil der Fachlernentwicklungsberichte geben die Fachlehrkräfte Rückmeldungen zum Arbeitsverhalten der Schülerinnen und Schüler im jeweiligen Fach und gehen auf fachspezifische Besonderheiten ein.
  • Im letzten Teil gehen die Fachlehrkräfte unter der Überschrift „Bemerkungen” auf die individuelle Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler ein.

 

Neben einem Lernentwicklungsbericht erhalten Eltern weitere Informationen über die Lernentwicklung ihres Kindes, wenn sie die Eltern-Schülersprechtage nutzen bzw. bei Informationsbedarf Kontakt zu den Lehrkräften aufnehmen.