Persönlichkeit entwickeln - Eigenständigkeit stärken - Individualität fördern

 
Link verschicken   Drucken
 

Berlin 2018

Öffis, Brandenburger Tor, Blue Man Group und Matrix:
Jahrgang 10 goes Hauptstadt

 

Dieses Jahr sind wir mit unserem Jahrgang nach Berlin gefahren. Am 13. August, kurz nach den Sommerferien, ging es mit rund 180 Schülerinnen und Schülern los. Am 17. August stand dann die Abfahrt schon wieder auf dem Plan. In diesen fünf Tagen haben wir sehr viel erlebt. Obwohl unsere 6 Klassen in zwei verschiedenen Unterkünften untergebracht waren, hatten wir immer eine Chance uns alle zu treffen.

 

Berlin1

 

Das wohl Interessanteste waren die vielen Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburger Tor oder das Schloss Bellevue (übrigens, der Bundespräsident war zu Hause). Dort wurden natürlich auch Fotos gemacht. Außerdem wollten einige von uns einfach mal das Brandenburger Tor anfassen und hindurch laufen. Da das Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz ist, gab es hier viele Restaurants (gilt McDonald’s eigentlich als Restaurant?!) und Shops. Somit konnten alle nach dem vielen Fotografieren ihren Hunger stillen oder auch shoppen gehen.

 

Wir besuchten natürlich auch sehr geschichtsträchtige Orte, wie z.B. die Gedenkstätte Sachsenhausen, das Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen und das Holocaust-Mahnmal direkt am Brandenburger Tor.

 

Allgemein hatten wir aber auch sehr viel Freizeit, in der wir Berlin in Kleingruppen für uns selbst erkunden konnten. Außerdem waren wir mit allen Klassen in der Disco „Matrix“. Hier konnten wir tanzen oder einfach chillen und reden. Wenn es mal zu heiß wurde (Doppeldeutigkeit ist beabsichtigt), konnten wir auch nach draußen gehen.

 

Am letzten Abend waren wir alle zusammen in der Blue Man Group, was ziemlich cool war. Die Männer waren komplett blau mit Anzug. Sie haben viel mit optischen Täuschungen gearbeitet. Einige gruselten sich vor den Männern, da sie über die Sitze gelaufen sind und einem tief in die Augen geschaut haben.

 

Berlin2

 

Insgesamt war die Fahrt sehr toll, wir haben viel Neues dazu gelernt – auch über das Leben in einer Großstadt.

 

Bericht: Die Vorbereitungsgruppe Sek. II