Persönlichkeit entwickeln - Eigenständigkeit stärken - Individualität fördern

 
Link verschicken   Drucken
 

Jugend trainiert 2018

Schülermannschaft gewinnt den Kreisentscheid in Leer

Jugend_trainAnfang April fand auf dem Leeraner Pastorenkamp das Fußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ der Jahrgänge 2006 bis 2008 statt. An diesem Turnier nahmen die beiden Leeraner Gymnasien, die Oberschule Bunde sowie die IGS Moormerland statt. Weitere Schulen des Leeraner Kreisgebiets hatten ihre Teilnahmen leider zurückgezogen. Dank einer herausragenden mannschaftlichen Geschlossenheit, einer enormen Leistungsbereitschaft und großer taktischer Disziplin gewann die IGS Moormerland den Leeraner Kreisentscheid mit sieben Punkten aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 6:1.

 

Im Modus „Jeder gegen jeden“ traf die IGS Moormerland zunächst in einer 15-minütigen Spielzeit auf das UEG Leer. Nachdem Tino innerhalb weniger Minuten seine Mitspieler Lennard und Thorben schön freigespielt hatte, konnten beide Offensivspieler ihre Torschüsse nicht platziert genug ansetzen. Weitere Distanzschüsse von Marian und wiederum Lennard konnte der Keeper des UEGs gekonnt abwehren. Durch einen schön herausgespielten Konter des gegnerischen Teams geriet die IGS Moormerland dann unerwartet mit 1:0 in Rückstand, den auch Florian nicht verhindert konnte. Mit zunehmender Spielzeit wurde das UEG immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt. Als der Schiedsrichter das Spiel schon abpfeifen wollte, schoss Tino aus etwa 15 Meters den etwas glücklichen, aber mehr als verdienten Ausgleich zum 1:1-Endstand. Seinen harten Schuss konnte der Keeper nicht mehr entscheidend ablenken.

 

Im zweiten Spiel des Turniers folgte mit dem TGG das zweite Leeraner Gymnasium. Von Anfang an wurde das TGG in die eigene Spielhälfte gedrängt. Die IGS Moormerland erarbeitete sich eine Vielzahl hochkarätiger Torchancen. Doch zunächst scheiterten Tino (Freistoß), Lukas (Fernschuss) und erneut Tino (Fernschuss) mit ihren Schüssen. Mit zunehmender Spielzeit wurden im Gegensatz zum Auftaktmatch nun jedoch die Torchancen konzentrierter zu Ende gespielt. Nach seinem tollen Alleingang konnte Jesko seinen Mitspieler Tino freispielen, der im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Siebenmeter verwandelte Thorben souverän. Das Team gab sich mit der knappen Führung nicht zufrieden und spielte nun zunehmend druckvoller nach vorne. In den letzten fünf Spielminuten konnte Lennard dann im Nachsetzen das 2:0 erzielen, die Vorarbeit leistete Thorben über die rechte Angriffsseite. Den 3:0-Endstand markierte kurz vor Spielende Thorben, der nach herrlichem Steilpass von Tino dem gegnerischen Torwart keine Abwehrchance ließ. Unmittelbar vor Spielende konnte Florian nach einem Konter des TGGs seine Fähigkeiten noch unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten sauber.

 

Das Abschlussspiel folgte schließlich gegen die OBS Bunde. Mit einem Sieg war der Turniersieg sicher. Nach kurzem Abtasten übernahm die IGS Moormerland das Kommando und erarbeitete sich eine große Feldüberlegenheit. Der erste Warnschuss kam von Marian, der allerdings noch abgewehrt werden konnte. Kurz darauf spielte die OBS Bunde einen tollen Konter. Florian verkürzte jedoch geschickt den Winkel und vereitelte dadurch eine mögliche Führung des Gegners. Dies sollte die einzige nennenswerte Chance der Rheiderländer bleiben. In der Folgezeit fand das Spiel überwiegend in der Spielhälfte des Gegners statt. Es fehlte nur das Tor zum Turniersieg. Nachdem Thorben dann Marian auf der rechten Angriffsseite gekonnt in Szene gesetzt hatte, ließ Marian dem Bunder Keeper keine Abwehrchance und traf zur umjubelten 1:0-Führung. Nach seiner tollen Einzelaktion traf Thorben wenige Minuten später zum 2:0-Endstand.


Als Vertreter des Landkreises Leer fährt die Schülermannschaft der IGS Moormerland nach zwei Siegen (2:0 gegen OBS Bunde und 3:0 gegen TGG Leer) und einem Unentschieden (1:1 gegen UEG Leer) zum Folgeturnier nach Emden. Dort trifft die IGS Moormerland am 24. April 2018 schließlich auf die siegreichen Mannschaften der Landkreise Aurich und Emden.

 

Ich danke den folgenden Schülern, die dem siegreichen Team angehören: Demhartner, Florian - Kruse, Jesko - Bohlen, Tino - Mindrup, Marian - Akkermann, Lukas - Buß, Julien - Niezing, Daan - Seeber, Lennard - Kirchhoff, Jonas - Haneborger, Thorben - Jacobi, Tobias - Winkelmann, Micha - Veenekamp, Marek